24.09.2016 Steampunktreffen

Am Samstag fand ein besonderes Treffen statt: ein Steampunktreffen. Die Steampunker boten mit ihren aufwändigen Outfits den Ausstellungsbesuchern einen tollen Anblick.

Steampunk ist ein Phänomen, das sich zu einer kulturellen Bewegung, einem Stil, ja zu einer neuen Subkultur entwickelt hat. Dabei werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, wodurch ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Häufige Elemente des Steampunks sind dampf- und zahnradgetriebene Mechanik, viktorianischer Kleidungsstil, eine gewisse Do-it-yourself Mentalität (die Kleidung ist meist liebevoll selbst gemacht und sehr individuell) und Abenteuerromantik.

Für die Fotografen gaben die Steampunker außergewöhnliche Fotomotive ab und im Ambiente des Hofgartens entstanden vielseitige Bilder.

Steampunk_001
Steampunk_002
Steampunk_003
Steampunk_004
Steampunk_005
Steampunk_006
Steampunk_007
Steampunk_008
Steampunk_009
Steampunk_010
Steampunk_011
Steampunk_012
Steampunk_013
Steampunk_014
Steampunk_015
Steampunk_016
Steampunk_017
Steampunk_018
Steampunk_019
Steampunk_020
Steampunk_021
Steampunk_022
Steampunk_023
01/23 
start stop bwd fwd

 

Ein ganz besonderer Steampunker war auch dabei: Raphaelius Alva Grußer (http://www.raphael-graesser.de/S-team-art). Er brachte eine Vielzahl seiner selbst gebauten Dampfmaschinen mit, die er auch live vorführte. Seine nur von Wasserdampf angetrieben Maschinen spielten Lieder ab und eine einmalige Steampunkuhr pfiff zur vollen Uhrzeit, anstatt die Uhrzeit per Glockenton kundzutun.

Die Inkarnation eines Steampunkers: Raphaelius Alva Grußer bei der Vorführung seiner selbstgebauten Maschinen.

 

Bilder von Thomas Pfleiderer